Chlorella vulgaris

Publikationen
zum Thema Inhaltsstoffe und Wirkspektrum von Chlorella vulgaris

Literatur
Rund um das Thema Algen bzw. Chlorella vulgaris

Impressum

 

Willkommen auf Chlorella vulgaris.eu

Diese Seite ist der Mikroalge Chlorella vulgaris mit Blick auf ihre außergewöhnlichen Eigenschaften als Pflanze gewidmet. Chlorella vulgaris, die gewöhnliche Grünalge, stellt durch ihren hohen Chlorophyllanteil eine der effektivsten Pflanzen im Pflanzenreich dar. Mit bis zu 4% Chlorophyll in der Trockenmasse, kombiniert mit ihrer als Kugel perfektionierten Form, erreicht Chlorella Photosyntheseraten, die ihres gleichen in der Natur suchen. Durch die schnelle Teilungsfrequenz einer Mutterzelle, sie teilt sich innerhalb von 12-16 Stunden in 4, 8, sehr selten auch in 16 Tochterzellen, kommt es unter optimalen Bedingungen in sehr kurzer Zeit zu einem enormen Anstieg der Biomasse.
Auch durch ihre Inhaltsstoffe macht sich Chlorella im Pflanzenreich zum unschlagbaren Alleskönner. Neben vielen Mineralien, Vitaminen, ungesättigten Fettsäuren, enthält sie bezogen auf die Trockenmasse bis zu 50% Proteine, darunter alle für den Menschen essentiellen Aminosäuren. Zum Vergleich: auf einer Fläche von 10.000 qm erbringt Weizen in einer Kulturperiode durchschnittlich 3,5 t Trockenmasse mit ca. 0,4 t Proteinen. Bei Chlorella vulgaris beträgt die Ernte im gleichen Zeitraum ca. 45 – 60 t Algentrockenmasse mit 22 – 30 t Proteinen. Diese Eigenschaften (Inhaltsstoffe + Biomasseproduktion) machen Chlorella vulgaris zum universellen Superstar im Pflanzenreich.